CURRENT PROJECTS

Current projects from Renata Jaworska / Aktuelle Projekte von Renata Jaworska

  „PEACE.FROM ANTIQUITY TO THE PRESENT DAY“

exhibition at five venues in Münster / 28 April to 2 September 2018

„Von den Schrecken des Krieges zur Friedenstaube“

KUNSTMUSEUM PABLP PICASSO IN MÜNSTER  WITH

DORA MAAR, TATJANA DOLL UND RENATA JAWORSKA

©RenataJaworska „119-minute circle. The international congress at the Whitechapel Gallery“ in der Ausstellung: „Von den Schrecken des Krieges zur Friedenstaube“ Kunstmuseum Picasso in Münster

In a unique collaboration, five museums institutions in Münster are presenting the first comprehensive exhibition on pease in Europe from antiquity to the present in a joint project. One hundert years after the end of the First World Was, the exhibition – featuring superb international loans – is examining ideas, rituals, means and motives of peace of the past two millennia from different perspectives. The exhibition is a contribution to the European Year of Cultural Heritage.

The exhibition is being carried out under the patronage of President of Germany Frank-Walter Steinmeier.
28.4.-2.9.2018
Five exhibitions in Münster
 
OPENING
28.4.2018, 2.30 pm
at the LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster

„La culture du bâti pour les écoles!“

Vortrag von u.a. Künstlerin Renata JAworska

24. 11. 2017  Netzwerk Neubad, Luzern Ch
Jaworska, Renata
Discussion mit u.a. Künstlerin Renata Jaworska „La culture du bâti pour les écoles!“ Netzwerk Neubad, Luzern Ch
Renata Jaworska
„La culture du bâti pour les écoles!“ Vortrag von Renata Jaworska Netzwerk Neubad, Luzern Ch
Renata Jaworska, Luzern
Vortrag von Renata Jaworska „La culture du bâti pour les écoles!“ Netzwerk Neubad, Luzern Ch

Miejska galeria sztuki w czestochowie

„DIONIZOS“ 

14 lipca – 25 sierpnia 2017

Renata Jaworska, Otto Dix, Maria Jarema, Markus Lüpertz, Jan Lebenszeit,
Foto©Marcus Schwier

Wystawa na której zaprezentowane zostaly prace wysmienitych artystow zarowno z Polski jak i Niemiec min. Renaty Jaworskiej (znajdujace sie w Kolekcji Sztuki Wspolczesnej Bodenseekreis). Wsrod zaprezenowanych na wystawie artystow wymienic nalezy Otto Dix’a, Marie Jareme, Jana Lebensteina, Tadeusza Brzozowskiego, HAB Grieshaber, czy Markusa Lüpertza – bedacego zarowno Rektorem Akademii Sztuk Pieknych w Düsseldorfie w latach 1988-2009 (Kunstakademie Düsseldorf), Profesorem i mentorem Renaty Jaworskiej w latach 2003-2004

Renata Jaworska, Künstlerin, wystawa
Foto©Marcus Schwier

Miejska Galeria Sztuki, Al. Najświętszej Maryi Panny 64, 42-200 Częstochowa, POLSKA

Wystawa zorganizowana zostala pod partonatem Kulturamt Bodenseekreis, Miejskiej Galerii Sztuki w w Częstochowie, Starostwa Powiatowego w Częstochowie, Starosta Częstochowski: Krzysztof Smela i Prezydenta Miasta Częstochowa Krzysztofa Matyjaszczyka

_______________________________________________________________________

Eine Ausstellung des Kunstvereins Singen im Kunstmuseum Singen

Internationaler Museumstag

„7+7 Spurensuche – Singenkunst“

21.05 – 02.07.2017

Kunstverein Singen stellt im Kunstmuseum Singen aus, Singenkunst 2017
Renata Jaworska im Kunstmuseum Singen

Tagung Guernica 1937-2017: Präsenz und Produktivität kollektiver Erinnerung/ Productividad y presencia de memorias colectivas (HHU)

Vortrag von RENATA JAWORSKA 10.05.2017 um 11.30

SYMPOSIUM 8.05 – 10.05. 2017
HAUS DER UNIVERSITÄT, SCHADOWPLATZ 14, 40212 DÜSSELDORF
Guernica Project by Renata Jaworska at the Whitechapel Gallery
Project „119 minute circle. The international congress“ from Renata Jaworska bei Haus der Universität in Düsseldorf

 

80. Jahre nach der Bombardierung von Gernika/Guernica 

Interdisziplinäre und internationale Tagung: „Guernica 1937-2017: Präsenz und Produktivität kollektiver Erinnerung/ Productividad y presencia de memorias colectivas (HHU)“ widmet sich der Frage, wie der Ort, das Ereignis und Picassos Bild heute als europäische, nationale oder globale Referenzpunkte verwendet werden.

„Anlässlich des 80. Jahrestages des Luftangriffs auf die baskische Stadt Gernika durch die NS-Legion Condor, widmet sich die interdisziplinäre und internationale Tagung der Frage, wie der Ort, das Ereignis und Picassos Bild heute als europäische, nationale oder globale Referenzpunkte verwendet werden. Die Tagung vereint Wissenschaftler aus Romanistik, Kunstgeschichte, Medienwissenschaft, Literatur- und Kulturwissenschaft und Gedächtnistheorie. Sie ist die erste gemeinsame Veranstaltung des geplanten Spanien-Zentrums der Romanistiken der Heinrich Heine Universität Düsseldorf organisiert von Prof. Dr. Ursula Hennigfeld und der Bergischen Universität Wuppertal Prof. Dr. Matei Chihaia

 

Jaworska_Guernica

 


 AUSSTELLUNG

„D I O N Y S O S“  with renata jaworska

28. APRIL – 25. June 2017
GALERIE BODENSEEKREIS, SCHLOSSPLATZ 13 , 88709 MEERSBURG
Renata Jaworska, Dionysos,
Exhibition DIONYSOS with an artist Renata Jaworska
 
Alles dreht sich um Dionysos, den antiken Gott des Rausches. Sechzig Arbeiten aus Polen und aus Deutschland beleuchten Aspekte des Dionysischen in der heutigen Kunst: Erotik und Ekstase, Metamorphose und Grenzerfahrungen, Masken und Tanz. Unter den Künstlern aus beiden Ländern sind junge und etablierte sowie national und international bekannte.